Die Dohnal – Frauenministerin | Feministin | Visionärin

Sabine Derflinger, Österreich, 2019, 104 Min., Dokumentarfilm, DF

„Machtverhältnisse sind weder geschichtslos noch geschlechtsneutral.“

Elternzeit und Frauenhäuser sind heute fast selbstverständlich. Doch nicht zu vergessen, dass dafür gekämpft werden musste. Johanna Dohnal tat das wortgewandt und rauchend. Sie gründete das erste Frauenhaus Österreichs und modernisierte das Familienrecht in Österreich. In einer europäischen Regierung war sie eine der ersten Feministinnen und wurde 1991 Österreichs erste Bundesministerin für Frauenangelegenheiten. 

Damit diese Geschichte nicht wie viele andere vergessen wird, erinnern sich ihre Lebensgefährtin, ihre Familie, damalige Mitstreiterinnen und heutige Aktivistinnenan die Ikone der österreichischen Politik und Frauenbewegung in diesem filmischen Denkmal.

Expertin Claudia von Gélieu anwesend