Coded Bias

Shalini Kantayya, USA/Vereinigtes Königreich/China/Südafrika, 2020, 85 Min., Dokumentarfilm, EF

Stell dir vor, du schaust in eine Kamera und die Gesichtserkennungssoftware erkennt dich nicht. Das passierte Wissenschaftlerin Joy Buolamwini, weil sie eine Frau und schwarz ist. Sie beginnt zur Neutralität von Künstlicher Intelligenz zu forschen und findet heraus, dass KI  in der Gesellschaft existierende Voreingenommenheiten übernimmt. Coded Bias nennt sich dieses Phänomen. Die Programmierer – meist weiß und männlich – fügen unbewusst bestehende Ungleichheiten und Diskriminierungsmechanismen in ihre Algorithmen ein. 

Fehlidentifizierung durch KI-Software gehört zu unserem Alltag: Fehlerhafte Festnahmen, falsche Evaluierung im Beruf oder kein Einlass ins eigene Wohngebäude. Wissenschaftlerinnen und Aktivistinnen zeigen uns in CODED BIAS, wie wichtig es ist über gerechte Algorithmen zu sprechen.