Inge Bell

Inge Bell

Inge Bell wurde 1967 im Siebenbürgen/Rumänien geboren, als Kind floh sie 1971 mit der Familie nach Deutschland. Sie studierte Osteuropa-Studien in München (LMU) und London (SSEES). 1997 ging sie als Slavistin und Osteuropa-Historikerin in die Politik-Redaktion des Bayerischen Rundfunks – und arbeitete schon bald als Auslandsreporterin für die gesamte ARD. Ihr Fokus: harte und zum Teil hoch investigative Politik-Reportagen über organisierte Kriminalität, Menschenhandel oder Behindertenpolitik. Als Auslandsreporterin hat sie während ihrer monatelangen Dreh- und Recherchereisen in Osteuropa viel Leid gesehen. Humanitäre Hilfsprojekte auf den Weg zu bringen, war für Inge Bell die logische Folge. Für ihr ehrenamtliches Engagement wurde sie 2007 von der Europäischen Bewegung Deutschland mit dem Preis “Frau Europas” ausgezeichnet. 2012 verlieh ihr Bundespräsident Gauck das Bundesverdienstkreuz. Seit 2007 engagiert sich Inge Bell für TERRE DES FEMMES e.V., – seit 2017 ist sie Stellvertretende Vorstandsvorsitzende. Inge Bell ist Unternehmerin und Systemische Coach.

 

 

Expertin Inge Bell ist Gast für ein Q&A nach LOVEMOBIL