Call Jane

Phyllis Nagy, USA, 2022, 121 Min., Spielfilm, OmdU

Chicago Ende der 1960er-Jahre: Joy, Hausfrau und Mutter eines Teenagers, erwartet ihr zweites Kind. Die späte Schwangerschaft bedroht jedoch ihr Leben und Abbrüche sind gesetzlich untersagt. Sie erfährt von den »Janes«, ein subversives Frauennetzwerk, das Menschen in ihrer Situation darin unterstützt, über sich und ihren Körper frei zu bestimmen. Unabhängig davon, wie Joy sich entscheiden wird, hat sie durch die Gruppe eine Möglichkeit gefunden, ihrem Leben eine neue Richtung zu geben – indem sie ihrerseits Frauen hilft, für sich die richtige Wahl zu treffen. Die Tragikomödie mit einer großartigen Elizabeth Banks in der Hauptrolle ist wie ihr Titel angelehnt an wahre Begebenheiten: In den 1970er-Jahren existierte in Chicago eine kleine Frauenorganisation für Schwangerschaftsabbrüche, die Zettel mit dem Aufdruck »Call Jane« gut sichtbar anbrachte.

Expertin Dr. med. Gabriele Halder am Fr, 28. Okt anwesend

Fr, 28. Oktober, 19:00 Uhr im Kino in der KulturBrauerei

Di, 01. November, 19:00 Uhr im Kino in der KulturBrauerei