Holy Spider

Ali Abbasi, Dänemark / Deutschland / Schweden / Frankreich, 2022, 117 Min., Spielfilm, OmdU

Der Thriller konkurrierte bei den diesjährigen Filmfestspielen von Cannes im Hauptwettbewerb um die Goldene Palme. Darin sucht die Journalistin Rahimi in den verrufenen Randgebieten von Masched, der zweitgrößten Stadt des Iran, den sogenannten Spinnenmörder. Dieser ist fest davon überzeugt, den heiligsten Ort des Landes von Sünden reinzuwaschen, indem er Prostituierte tötet – Frauen, die durch Prostitution ihre Familie durchbringen oder Drogensucht finanzieren wollen. Bei ihrer Recherche stellt Rahimi nicht nur fest, dass das behördliche Interesse an der Aufklärung der Verbrechen gering ist. Vielmehr gerät sie ebenfalls in große Gefahr. Eine immer wieder von Neonfarben und viel Schatten dominierte Bildgestaltung schafft einen fesselnden Rahmen für den auf wahren Begebenheiten basierenden Spielfilm.

Produzent Sol Bondy und Protagonist Mehdi Bajestani am So, 30.10 anwesend

So, 30. Oktober, 20:00 Uhr im Kino in der KulturBrauerei

Mo, 31. Oktober, 21:00 Uhr im Kino in der KulturBrauerei