Ladybitch

Paula Knüpling / Marina Prados, Deutschland, 2022, 97 Min., Spielfilm, OmeU

Von der Rolle der Lulu in einer Inszenierung des viel beachteten Theaterregisseurs Franz Kramer erhofft sich die unerfahrene Schauspielerin Ela, 24, den Durchbruch. Druck lastet auch auf den anderen, teils sehr bekannten DarstellerInnen. Kramer verkauft das Stück als feministisch, wenngleich nahezu ausschließlich Männer an der Produktion mitwirken. Schon bald verliert Ela die weibliche Perspektive auf ihre Rolle. Dann wird Kramer übergriffig und beginnt, sie sexuell zu belästigen. Ela erkennt, dass sie Lulu nur dann als selbstbewusste Figur anlegen kann, wenn sie sich selbst neu verortet und ihre Grenzen wahrt. Schmerzhaft-komisch erzählen die Regisseurinnen in ihrem autobiografischen Debüt von Machtmissbrauch, emotionaler Manipulation sowie sexueller Gewalt und spielen dabei mit den Grenzen von Realität und Fiktion.

Filmemacherinnen Paula Knüpling und Marina Prados sowie Hauptdarstellerin Celine Meral am Mo, 31. Okt anwesend

Mo, 31.Oktober, 19:00 Uhr im Kino in der KulturBrauerei

Mi, 02. November, 21:00 Uhr Kino in der KulturBrauerei