Women of Valor

Anna Somershaf, Israel, 2021, 75 Min., Dokumentarfilm, OmeU

Esty ist eine von 600.000 ultraorthodoxen, auch Haredi genannten Frauen in Israel, die laut Gesetz zwar wählen, aber nicht für das Parlament ihres Landes kandidieren dürfen. Mit ihren Freundinnen kämpft die Gründerin der Frauenrechtsorganisation Nivcharot fünf Jahre lang mutig gegen Mysogynie und Ignoranz. Was mit der Facebook-Gruppe »No Voice! – No Vote!« begann, entpuppt sich zu einem langen steinigen Weg, an dessen Ende Esty am Obersten Gerichtshof Israels Klage einreicht, um die Aufhebung des Verbots zu erwirken. Damit wendet sie sich gegen ihre eigene Gemeinschaft und zahlt einen hohen Preis: Sie selbst und ihre Familie geraten in Bedrängnis. WOMAN OF VALOR feiert beim diesjährigen Filmfest Deutschlandpremiere.

Regisseurin Anna Somershaf am So, 30. Okt anwesend

Fr, 28. Oktober, 21:15 Uhr im Kino in der KulturBrauerei und online

So, 30. Oktober, 13:30 Uhr im Kino in der KulturBrauerei und online